Musikakademie Passau e. V.

Herzlich Willkommen!

Unsere Lehrer für Blechblasinstrumente

Peter Raus 

Unterricht: Horn

Geboren am 9.8.1971 in Mödling.

Der musikalische Werdegang begann 1988 am J. M. Hauer Konservatorium in Wiener Neustadt im Hauptfach Trompete. 1990 Wechsel auf das Hauptfach Horn im J. Haydn Konservatorium Eisenstadt bei Herrn Mag. Hermann Probst (Rundfunkorchester Wien).
Staatliche Lehrbefähigung und Diplomprüfung mit Auszeichnung. Konzertfachstudium an der Universität Graz bei Herrn Prof. Günter Högner (Wr. Philharmoniker). Abschluss ebenfalls mit Auszeichnung!
Von 1997 bis 1999 Aufbaustudium am Konservatorium in München bei Herrn Prof. Johannes Ritzkovsky (Bayerisches Rundfunkorchester).

Engagements:
- Solohornist in Stadttheater Baden bei Wien.
- Solohornist im symphonischen Orchester Klagenfurt.
- Seit 1997 an der Niederbayerischen Philharmonie Passau als 3. stellv. 1. Hornist.

Leitbild:
Durch meine langjährige Tätigkeit als Lehrer und Orchestermusiker möchte ich meine Erfahrungen auch hier - an der Musikakademie Passau - weiter geben. Da das/die Horn/Trompete so vielseitig einsetzbar ist, sei es im Orchester, Horn-, Holz- oder Blechbläserensemble etc. möchte ich meine Schüler (egal welchen Alters) auch zum Zusammenspiel bewegen.

Regina Jungwirth

Unterricht: Trompete

Ich wurde 1982 in Passau geboren. Das Studium der Instrumentalpädagogik mit Hauptfach Trompete absolvierte ich an der Hochschule für Musik Nürnberg. Außerdem habe ich einen Abschluss als Diplomkulturwirtin.

Ich bin derzeit als Referentin für die kirchlichen Bläsergruppen im Bistum Passau sowie als Lehrerin für Blechblasinstrumente und Bläserklassen an der Musikschule im Landkreis Passau tätig. Zudem bin ich Dirigentin der Johannesbläser Vilshofen (Bläserzwerge, Jugendblasorchester, Misch-Masch-Musi und Joe five Big Band) und der Jungbläser der Blaskapelle Garham.

In meinem Unterricht spielen eine gute Klangvorstellung und ein schöner Klang am Instrument eine große Rolle. Durch möglichst viel gemeinsames Musizieren werden Rhythmus, Intonation und vor allem Freude am Musizieren gefördert. In meiner Abschlussarbeit habe ich mich intensiv mit differenziellem Lernen im Trompetenunterricht beschäftigt und daher versuche ich, die dadurch gewonnenen Erkenntnisse immer wieder in meinen Unterricht einfließen zu lassen und die Schüler zu sinnvollem Üben anzuregen. Für mich ist eine angenehme Atmosphäre sehr wichtig, damit die Schüler gerne und in den Unterricht kommen. Diese entspannte Atmosphäre soll eine Lernumgebung schaffen, in der die Schüler offen dafür sind, Neues zu entdecken und auszuprobieren. Ich versuche immer, meine Schüler von dem Kenntnisstand abzuholen, an dem sie sich gerade befinden und darauf aufzubauen. 

E-Mail
Anruf
Infos